Mobbingtreff Bamberg v2

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Mobbing ?
Bei Mobbing handelt es sich um unfaire Handlungen gegen eine Person oder eine kleine Gruppe. Betroffene werden durch Schikanen, Boshaftigkeiten, Intrigen systematisch, regelmäßig über einen längeren Zeitraum attakiert und ausgegrenzt. Was auch immer sie tun wird gegen sie ausgelegt. Deshalb können sie die Situation ohne Unterstützung nicht auflösen.
Die Angriffe richten sich gegen das Selbstverständnis und Selbstwertgefühl des Betroffenen. Eine einzelne Boshaftigkeit, so unangemessen sie auch sein mag, kann noch nicht als Mobbing bezeichnet werden.
Mobbing kann auf gleicher hierarchischer Ebene durch Kolleginnen und Kollegen, von oben nach unten durch Vorgesetzte oder von unten nach oben durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgen.
Mögliche Hintergründe für die Attacken sind persönliche Interessen oder die Suche nach einem Stressventil.


Fassen Sie Mut gegen das Problem etwas zu
unternehmen. Suchen Sie Gesprächspartner

die Ihnen helfen können!

Wenn Sie selbst betroffen sind oder sich aus erster Hand informieren wollen - Kommen Sie zu uns!
In unserer Selbsthilfegruppe haben Menschen, die von Mobbing betroffen sind und ihre Angehörigen die Möglichkeit, über ihre belastende Situation zu sprechen, sich gegenseitig zu ermutigen und dabei zu unterstützen, Lösungsideen für ihre Situation zu entwickeln.
Dazu nutzen wir auch fachliche Beratung und Fachvorträge.Wir sprechen darüber, was Mobbing eigentlich ist, wie man seine Situation richtig einschätzen kann, wie man verhindert, dass Mobbing zum lebensbeherrschenden Thema wird. Ein Anliegen der Selbsthilfegruppe besteht auch darin, über Mobbing zu informieren. Deshalb sind alle am Thema Interessierten herzlich willkommen.

Der Treff wird geleitet von Norbert Starost und Christine Thun. 
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü